Wasserschaden Notdienst Hamburg Wandsbek

Ein Wasserschaden passiert schnell und unverhofft. Unser Wasserschaden-Notdienst hilft Ihnen in solchem extrem Fall Sofort. Wir wissen das Soforthilfe dringend Notwendig ist um Folgeschäden wie Schimmelbildung zu vermeiden.
Durch moderne Trocknungstechnik, beseitigen wir Wasserschäden dauerhaft zu günstigen Preisen. Auch erstellen wir Ihnen Kostenlos ein Angebot. Nicht immer ist ein Wasserschaden sofort zu erkennen. Ein feuchter Keller oder sogar Schimmel an der Wand macht das Problem eines Wasserschaden erst spät sichtbar.
Wir erklären Ihnen wie unser Wasserschaden-Notdienst in solchen Situationen das Problem behebt und mit welchen Trocknungsmassnahmen zu rechnen ist.

Brauchen Sie einen Wasserschaden Notdienst?
Rufen Sie uns an, wir helfen gerne!
040 181 929 82

Wie entsteht ein Wasserschaden?Wasserschaden Notdienst Hamburg wandsbek wohnzimmer überschwemmt

Der offensichtlichste Wasserschaden entsteht durch einem Rohrbruch. Nach einem Wasser-Rohrbruch breitet sich der Wasser-Schaden sofort aus und ist schnell Sichtbar. In diesem Fall ist es Ratsam eine Professionelle Bautrocknung zu veranlassen. Ansonsten ist mit gesundheitsgefährdender Schimmelbildung zu rechnen.
Wie solch eine Bautrocknung verläuft, ist von Schaden zu Schaden unterschiedlich. Wir beraten Sie aber gerne Kostenlos und persönlich.

Wasserschaden durch ein Verstopftes Drainagerohr

Eine Drainageleitung läuft unter dem Kellerfundament. Das Drainagerohr hat die Aufgabe Oberflächenwasser kontrolliert vom Haus abzuleiten. In der Regel erfolgt dieses über ein Pumpensystem in das Regensiel. Sollte die Funktion der Drainage durch eine Verstopfung eingeschränkt sein, kann das Wasser unkontrolliert in den Keller laufen und somit ebenfalls einen Wasserschaden verursachen.
Das kritische dabei ist, dass sich diese art von Wasserschaden erst sehr spät bemerkbar macht. Aus diesem Grund ist es Ratsam durch unsere Rohrreinigung Hamburg Wandsbek eine Turnusmässige Reinigung (alle 2 Jahre) Ihrer Drainage durchführen zu lassen.

Wasserschaden durch ein Verstopftes Regenrohr

Auch hier ist es ähnlich wie bei der Drainage. Ein Wasserschaden wird erst spät bemerkt. Ein Verstopftes Regenrohr (oft verursacht durch Laub und Sand), verhindert das Regenwasser zu entwässern. Eine Verstopfung im Regenrohr, lässt sich durch eine Regelmässige Dachrinnenreinigung vermeiden.
Kontrollieren Sie den Ablauf besonders zur Herbstzeit mit einem Gartenschlauch. Oftmals werden Verstopfungen in einem Regenrohr nicht bemerkt, da bei einem Starkregen selten der Ablauf überprüft wird.

Was ist zu tun bei einem Wasserschaden?

Ist die Ursache klar, beispielsweise nach einem Rohrbruch, informieren Sie umgehend unseren Wasserschaden-Notdienst unter 040 181 929 82.
Unser Techniker wird mit moderner Technik eine Leckortung bei Ihnen durchführen. So kann der Wasserschaden genauestens analysiert werden und der Schaden wird punktuell behoben. Unser Monteur wird alles dokumentieren und ggf. Fotos des Wasserschaden machen. So können alle Unterlagen an Ihre Versicherung weitergeleitet werden. Diese werden auch in der Regel den Schaden übernehmen.

Sollte ein massiver Wasserschaden aufgetreten sein (mehr als 10cm Wasser im Keller), so informieren zuerst die Feuerwehr-Hamburg unter der Rufnummer 112.
Wichtig! Bewahren Sie ruhe und versorgen Sie die Kollegen von der Feuerwehr mit ausrechenden Informationen.

  • Name des Anrufer
  • Wo ist der Wasserschaden
  • Was ist passiert
  • Um wieviel Wasser handelt es sich ca
  • Wer ist der Eigentümer
  • Angabe der Telefonnummer

Fünf Schritte zur Vermeidung eines Wasserschaden

  1. Kontrollieren Sie regelmässig Ihre Dachrinnen
  2. Lassen Sie regelmässig (mind. alle 2 Jahre Ihre Drainage reinigen)
  3. Nehmen Sie keine Spülmaschine oder Waschmaschine ohne Ihre Anwesenheit in Betrieb
  4. Stellen Sie Haupthähne ab, sollten Sie länger als 48 Stunden aus dem Haus sein.
  5. Schliessen Sie bei Regen Kellerfenster sowie Dachfenster

Machen Sie den Wasserschaden-Check

Unser Sanitär Notdienst Hamburg Wandsbek, führt bei Ihnen einen kostengünstigen Wasserschaden-Check durch. Dabei kommt ein Facharbeiter zu Ihnen nach Hause und überprüft optisch alle Leitungen. (Abwasser und Frischwasser). So kann durch eine optische Sichtprüfung ein angehender Wasserschaden durch einen Rohrbruch vermieden werden. Wünschen Sie einen Termin für einen Wasserschaden-check, so rufen Sie uns gerne unter 040 181 929 82
an. Oder füllen Sie unser Formular unten aus.

Wer zahlt einen Wasserschaden?

Als Eigentümer, sind Sie natürlich für Ihre Haustechnik selber verantwortlich. Soweit klar aber wie sieht es bei Mieter aus?
Ist der Wasserschaden nicht fahrlässig verursacht worden, so informieren Sie umgehend Ihren Vermieter. Auch hier ist es Ratsam Fotos zu machen und diese Ihren Vermieter zu überreichen. Der Vermieter ist im Schadensfall dazu verpflichtet diesen schnellstmöglich zu beseitigen lassen. Kosten dürfen für Sie dabei nicht entstehen. Zu juristischen Fragen bei einem Wasserschaden, wird Ihnen auch der Mieterverein Hamburg gerne weiterhelfen.

Wo muss ich den Wasserschaden selber zahlen?

Ein Wasserschaden passiert ja nicht immer durch Schäden an der Haustechnik. Unaufmerksamkeit wie überlaufen der Badewanne oder Wasserschaden durch ein Aquarium, sind keine Angelegenheiten für Ihren Vermieter. In diesen oder ähnlichen Fällen, informieren Sie Ihre Hausrat oder ggf. die Haftpflichtversicherung.

Achten Sie auf die Elektrik

Bei akuten Wasserschäden, ist es dringend Notwendig auch Ihre Hauselektrik überprüfen zu lassen. Wasser dringt durchs Mauerwerk und sucht häufig den Weg durch Elektrokanäle. Ein Elektriker kann die Leitfähigkeit überprüfen und so Lebensgefährliche Folgeschäden vermeiden.

Benötigen Sie Hilfe bei einem Wasserschaden? Rufen Sie uns gerne unter
040 181 929 82 an, oder nehmen Sie in unserem Kontaktformular Kontakt auf!


Ihr Vorname: *

Ihr Nachname: *

Strasse & Hausnummer: *

PLZ & Ort: *

E-Mail: *

Telefon:

Ich handel in Funktion als:

Versicherung falls zur Hand:

Versicherungsnummer (falls zur Hand)

Schadensnummer (falls zur Hand)

Schadensfoto (falls zur Hand)

Ihre Nachricht: *